Samstag, 28. Januar 2012

Regalfutter #01

Vor ein paar Tagen noch große Pläne für den Sub-Abbau geschmiedet und kaum laufe ich an einem Mängelexemplar-Tisch vorbei, werden alle Pläne über Bord geworfen.
Zumindest konnte ich mich, trotz gigantischer Auswahl, auf zwei Bücher beschränken:
Lightbox_1327591379531
Klappentexte:
 
Wulf Dorn – Trigger
Der Fall einer misshandelten Patientin wird für die Psychiaterin Ellen Roth zum Alptraum: Die Frau behauptet, vom Schwarzen Mann verfolgt zu werden. Kurz darauf verschwindet sie spurlos. Bei ihren Nachforschungen wird auch Ellen zum Ziel des Unbekannten. Er zwingt sie zu einer makaberen Schnitzeljagd um ihr Leben und um das ihrer Patientin. Immer tiefer gerät die Psychiaterin in ein Labyrinth aus Angst, Gewalt und Paranoia. Und das Ultimatum läuft… 

David Benioff – Stadt der Diebe
Mit Stadt der Diebe ist David Benioff ein modernes erzählerisches Meisterwerk gelungen, das Kritiker wie Leserschaft gleichermaßen in seinen Bann zieht. Es ist ein fesselnder Abenteuerroman und zugleich die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen zwei jungen Männern, die eine schier unlösbare Aufgabe zu erfüllen haben: Im belagerten, ausgehungerten Leningrad sollen sie ein Dutzend Eier auftreiben.

Kommentare:

  1. Ich habe deinen Blog gerade entdeckt und ich bin auch gleich Leserin geworden. Ich finde dein Design total schön. :)
    Vielleicht schaust du ja auch mal bei mir vorbei.
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen